Perfektes Ambiente in historischer Basilika

St. Aposteln ist eine von zwölf großen romanischen Kirchen in der Altstadt Kölns. Die dreischiffige Basilika liegt zentral am Neumarkt.

St. Aposteln hat eine mehr als 1000 Jahre alte Geschichte, die sich in über die Jahrhunderte harmonisch zusammengewachsenen Baustilen zeigt. Die Kirche erhielt im Zuge des Wiederaufbaus nach dem 2. Weltkrieg einige zeitgenössische Ausstattungsdetails, z. B. auf der Südseite eine Aula in der typischen Architektur der 1950er Jahre mit einem durchlaufenden Fensterband von Ludwig Gies. Im Trikonchos entstanden 1988–1993 Gewölbemalereien von Hermann Gottfried. Papst Paul VI. erhob die Kirche am 18. September 1965 mit dem Apostolischen Schreiben Templis praeclaris in den Rang einer Basilica minor.

Der Innenraum ist großzügig und weitläufig. Durch eine Kombination von schmückenden Mosaiken und Fresken wird eine byzantinisch anmutende Wand- und Deckengestaltung geschaffen.

Heiraten im Herzen von Köln

Neumarkt 30, 50667 Köln

Die romanische Basilika St. Aposteln ist schon von Weitem sichtbar, das markante Wahrzeichen ist ihr 67 Meter hohe Westturm, der seit dem Jahr 2005 die von Papst Benedikt XVI. geweihte Weltjugendtagsglocke beherbergt. St. Aposteln liegt mitten in der Kölner Innenstadt am Neumarkt. Aus diesem Grunde ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch sehr einfach und aufgrund der innenstädtischen Parkplatz-Situation und aus ökologischen Gründen zu empfehlen.

1, 3, 4, 7, 9 16, 18 & 19   136 & 146   Parkhäuser

Location im Stadtplan ansehen

Ihre Trauung – Informationen

Klaus-Peter Vosen, Pfr.
"In St. Aposteln kann sich eine gepflegte und stilvolle Hochzeitsliturgie im wunderbaren Rahmen einer romanischen Basilika entfalten – mitten im Herzen von Köln."
Klaus-Peter Vosen, Pfr.
" Wir nehmen individuelle Gestaltungswünsche im Rahmen der kirchlichen Trauzeremonie gerne auf."
Klaus-Peter Vosen, Pfr.
"Wir freuen uns dazu beizutragen, dass ihr Ja-Wort zueinander in perfektem Ambiente gefeiert werden kann."

PFARRBÜRO:

Neumarkt 30, 50667 Köln

Ansprechpartnerin: Frau Steffens
0221.925876-0
post@st-aposteln.de
Website besuchen

KÜSTER:

Herr Kieserg
0163-429480

Alles was Sie wissen sollten

Die Trauung sollten Sie 3 – 6 Monate vor dem gewünschten Trautermin im Pfarrbüro St. Aposteln anmelden.
Der großzügige Kirchenraum bietet im Mittelschiff Platz für ca. 250 Personen. Große Gesellschaften bis zu 700 Personen finden im gesamten Kirchenraum von St. Aposteln Platz.
P
Parkmöglichkeiten: Fußläufig gut erreichbar sind die Parkhäuser „Große Brinkgasse“ und „Richmodstr.“. St. Aposteln befindet sich in der Kölner Innenstadt, daher sind andere Parkmöglichkeiten kaum gegeben. Mit dem ÖPNV ist St. Aposteln sehr gut erreichbar.
Anreise mit Bus und Bahn: Am Verkehrsknotenpunkt Neumarkt halten sowohl die U-Bahn Linien 3, 4, 16, 18 und 19 als auch die Strassenbahnen 1, 7 und 9 sowie die Bus-Linien 136 und 146. Vom Kölner Hauptbahnhof nimmt man die U-Bahn Linien 16, 18 oder 19 und fährt zwei Stationen bis zum Neumarkt.
(Lageplan)
Anfahrt mit dem Auto: Von Westen kommend benutzt man am besten die Ausfahrt der BAB A1 "Lövenich / Junkersdorf " (4), von Osten aus gelangt man vom Kreuz Köln-Ost (9) kommend über die Zoobrücke (B) oder die Deutzer Brücke (C) in die westliche Innenstadt. Und wenn Sie die Orientierung verlieren, zeigt Ihnen jeder Kölner den Weg, wenn Sie nach dem "Neumarkt" fragen.
Für Ihren Empfang kann der Platz vor der Kirche für einen Sektempfang genutzt werden.
Anbringen von Blumenschmuck: Blumenschmuck ist erlaubt, bitte sprechen Sie sich mit dem Küster ab.
Direkt neben der Kirche befindet sich ein großer Platz.
 
Fotografieren: Sowohl Fotografieren als auch Filmen ist erlaubt.
Musik: St. Aposteln verfügt über 3 Orgeln, die einen unvergleichlichen Klang im Raum erleben lassen. In Absprache mit unserem Kantor (Vincent Heitzer,   0221-92587616) können Sie passende Musikstücke gerne selbst wählen. Je nach Aufwand ist der Einsatz von unseren Musikern kostenpflichtig.
Gastronomien in unmittelbarer Nähe: Wir empfehlen Ihnen für ihr Hochzeitsessen das nahegelegene Restaurant „Riphahn“.
Eine interreligiöse Hochzeit ist immer möglich, wenn die notwendige Genehmigung durch den Erzbischof vorher eingeholt wird. Auch eine konfessionsverschiedene Trauung ist erlaubt, Form wird mit den Seelsorgern abgesprochen, die die Trauung begleiten. Pfarrer Vosen 0171-2322702 berät Sie gerne.
Wir bieten Ihnen abwechslungsreiche Ehevorbereitungskurse und Vorbereitungsgespräche. Bitte richten Sie sich mit Fragen an Pfarrer Klaus-Peter Vosen, 0171-2322702.
Wir beraten Sie gerne bei der Verwendung ihrer Kollekte.